Start Krankheiten Impressum
alle Herz-Kreislauf-Erkrankungen von A-Z

Herzrhythmusströrungen

Informationen zur Herz-Kreislauf-Erkrankung Herzrhythmusströrungen

Das ist eine Unregelmäßigkeit des Herzschlages im Vergleich zum normalen Herzschlag. Man unterscheidet zwei Arten von Herzrhythmusstörungen. Von einer schnellen Herzrhythmusstörung spricht man bei mehr als 100 Schlägen pro Minute und von einer langsamen bei weniger als 60 Schlägen pro Minute.

Sollte das Herz dabei dann auch noch Stolpern, spricht man von einer bradykerden Arrhythmie. Es gibt viele verschiedene Ursachen warum es zu einer Herzrhythmusstörung kommen kann.

Es können verschiedene Herzerkrankungen vorliegen, aber auch Asthma, Stress, zu viel Alkohol, Kaffee, Drogen und Nebenwirkungen von Medikamenten können die Ursache von Herzrhythmusstörungen sein.

Als häufigste Symptome sind Schwindel, Herzklopfen sowie kurzzeitige Seh- und Sprachstörungen. Die Behandlung kann von Entspannungsübungen über Medikamente bis zur Einpflanzung eines Herzschrittmachers führen.

Empfehlungen

Vornamen